Familienstudie

Liebe Eltern, liebe Familien,

im Rahmen meiner Diplomarbeit im Fach Psychologie am Institut für Pädagogisch-Psychologische Lehr- und Lernforschung (IPL) der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel führe ich derzeit eine wissenschaftliche Studie zur Frage durch, wie Eltern die schulischen Fähigkeiten und die Persönlichkeit ihrer Kinder wahrnehmen. Dazu suche ich Familien mit zwei Kindern, die derzeit in Deutschland zur Schule gehen und bereits Zeugnisnoten in den Fächern Deutsch und Mathematik erhalten haben.

Die Studie besteht aus einem Elternfragebogen sowie zwei Schülerfragebögen (Links: siehe unten). Der Elternfragebogen soll von einem beliebigen Elternteil ausgefüllt werden. Die beiden Schülerfragbögen sollen jeweils von einem Kind ausgefüllt werden. Wenn in Ihrer Familie mehr als zwei Kinder leben, die derzeit zur Schule gehen und Zeugnisnoten in Deutsch und Mathematik erhalten haben, wählen Sie innerhalb der Familie einfach zwei Kinder aus, die an der Studie teilnehmen. Achten Sie darauf, dass Sie auf dem Elternfragebogen Aussagen über die beiden Kinder machen, die auch die Schülerfragebögen ausfüllen.

Als Dankeschön für die Teilnahme an der Studie werden unter allen Familien, die alle drei Fragebögen ausfüllen, Geldpreise in Höhe von 1 x 50 Euro, 5 x 20 Euro und 10 x 10 Euro verlost. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, über die Ergebnisse der Studie informiert zu werden.

Wenn Sie an der Verlosung teilnehmen oder über die Ergebnisse der Studie informiert werden möchten, geben Sie bitte am Ende des Elternfragebogens eine E-Mail-Adresse an, unter der ich Sie erreichen kann. Ihre E-Mail-Adresse wird unabhängig von Ihren Angaben gespeichert und nach Abschluss der Studie gelöscht.

Zu Beginn jedes Fragebogens werden Sie und Ihre Kinder gebeten, einen Familiencode einzugeben.

Bei diesem Code sollte es sich um ein beliebiges Fantasiewort handeln, das Sie sich innerhalb Ihrer Familie überlegen. Durch den Familiencode können die Daten Ihrer Familienmitglieder später zusammengeführt werden, ohne dass hierdurch Rückschlüsse auf Ihre Identität möglich sind. Bitte überlegen Sie sich jetzt einen Familiencode und notieren Sie diesen auf einem Zettel.

Achten Sie darauf, dass alle Familienmitglieder denselben Familiencode eingeben, wenn sie mit der Bearbeitung ihrer Fragebögen beginnen.

Bitte bearbeiten Sie die Fragebögen innerhalb der Familie eigenständig und gleichen Sie Ihre Angaben nicht untereinander ab. Es ist nicht wichtig, dass Sie innerhalb der Familie zu denselben Einschätzungen kommen, sondern dass jedes Familienmitglied die Fragen aus der eigenen Wahrnehmung heraus so gut wie möglich beantwortet. Sofern Ihnen als Elternteil die aktuellen Noten Ihrer Kinder nicht bekannt sind, können Sie Ihre Kinder jedoch gerne nach ihren Noten fragen.

Die Teilnahme an der Studie ist für jedes Familienmitglied freiwillig. Minderjährige Personen benötigen für die Teilnahme die Zustimmung einer erziehungsberechtigten Person. Sofern Sie den Elternfragebogen ausfüllen, nehme ich an, dass Sie auch mit der Teilnahme Ihrer Kinder einverstanden sind. Die Teilnahme an dieser Studie erfolgt vollständig anonym. Mit der Teilnahme an der Studie stimmen Sie einer möglichen wissenschaftlichen Veröffentlichung der Ergebnisse in anonymisierter Form zu.

Falls Sie nähere Informationen über die Studie erhalten möchten, wenden Sie sich jederzeit gerne an mich (stu118689@mail.uni-kiel.de).

Sie sind bereit, mich bei meiner Studie zu unterstützen?

Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe!

Lena Carina Streufert


Hier geht's zu den Fragebögen:

Elternfragebogen [Dauer: ca. 20 Minuten]

Schülerfragebogen für das ältere Kind [Dauer: ca. 5 Minuten]

Schülerfragebogen für das jüngere Kind [Dauer: ca. 5 Minuten]

Bitte achten Sie darauf, dass alle drei Fragebögen ausgefüllt werden!

Javascript muss im Browser aktiviert werden, um die Links auswählen zu können.